Print

Niederschläge müssen möglichst rasch zurückgeführt werden.
siehe: ExtraTipp:Weil der Kanal voll ist - Schluss mit Boden-Versiegelung im Rhein-Main-GebietSchluss mit Boden-Versiegelung im Rhein-Main-Gebiet [06.09.2014]

Der regnerische Sommer hat es in sich. Die großen Wassermassen bei Starkregen können oftmals nicht schnell genug abfließen. Zum Einen können die Kanalisationen die Megen nicht bewältigen, was durch immer mehr versiegelte Bodenflächen zusätzlich verschärft wird. Zum Anderen aber ist auch die eigene Infrastruktur nicht (mehr) in der Lage das Wasser abzuleiten: Brüchige, alte und verstopfte Abwasserrohre und ein maroder oder nicht vorhandener Rückstauschutz können für mindestens Ärger, oft aber auch für starke Schäden sorgen. 

Mit einer Kamerabefahrung kann die Qualität der Rohrleitungen und Schächte schnell und umfassend beurteilt werden. Verunreinigungen, eingewachsenes Wurzelwerk und andere Hindernisse können nach der ersten Analyse beseitigt und schwerere Schäden an den Abwassersystemen fachmännisch saniert werden. Die oft in die Jahre gekommenen gusseisernen Rückstausysteme sind leider oft von Rost durchfressen, haben ihre Rückstauklappe(n) verloren oder schließen nicht mehr richtig... hier hilft oftmals nur noch der Austausch durch einen moderen Rückstauautomaten. 

Egal ob bei überquillenden Kanälen, Rohrverstofpungen oder maroden Rückstauanlagen - unsere Fachkräfte helfen ihnen schnell, zuverlässig und zu einem fairen Preis geeignete Maßnahmen gegen die Gefahren von Starkregen zu ergreifen. Ein Anruf genügt: 06182 787 787.

Sommerliches Gewitter mit Starkregen am Horizont - hier droht Wassereinbruch und überlaufende Kanäle!Sommerliches Gewitter mit Starkregen am Horizont - hier droht Wassereinbruch und überlaufende Kanäle!

Category: NEWS
Hits: 17506